csm_2018_BOE_007_b428566ab3-beitragsbild
Beitrag gefällt 19 Personen

Beauty and the Beast live in Dortmund

Wie macht ein Künstler Eventveranstalter auf sich aufmerksam, z. B. auf der Messe Best of Events in Dortmund? Natürlich eher weniger durch Standbau, denn erstens ist das Geld knapp bemessen, und zweitens ist er ja meistens selbst das Produkt, natürlich in Form einer bestimmten Rolle oder Maske. Deshalb findet man auf der Messe auf engstem Raum einen beeindruckenden, manchmal skurrilen Querschnitt durch die Typen des Showgeschäfts.

Kurioses auf der BEST OF EVENTS INTERNATIONAL - Fachmesse für Wirtschaftskommunikation und Live-Marketing Man begegnet Clowns, als winkende Löwen verkleideten Menschen, Eisprinzessinnen, neuen Interpretationen des Begriffs Fahrradhelm (s. Foto) oder auch Herren in hellroten Anzügen mit kurzen Hosen (wir verzichten auf ein Foto). Es gibt auch den Klassiker: The Beauty and the Beast, letzteres in Form eines grauen ungelenken Roboters. Oder ist es vielleicht ein Insekt, das wir aufgrund seiner Größe nicht gleich erkennen? Einige erinnern sich vielleicht an die Werbung für ein Auto namens Opel GT unter dem Motto „Nur Fliegen sind schöner“, oder so ähnlich.

Auch wenn es bei der Selbstvermarktung auf der BOE manchmal etwas arg bunt zugeht: Für die Standgestaltung im Niedrigpreissegment könnte man hier einiges lernen, denn der fehlt es häufig doch an Mut und Farbe. Denn die Alternative Verkleidung des Standpersonals wäre bei den meisten anderen Messen keine Lösung.

Foto li.: Westfalenhallen Dortmund GmbH

  • Facebook
  • Twitter
 

Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.
Ihre E-Mail-Adresse ist erforderlich, wird aber nicht veröffentlicht.
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen unter „Über AUMA-Blog“.

 

Meine Adresse:

*

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>