Dentaltech
Beitrag gefällt 11 Personen

Zähne zeigen in Amerika

German Pavilion der deutschen Dentalindustrie auf dem Greater New York Dental Meeting

Pressekonferenz zur „Dental from Germany Technology“: Dr Markus Heibach (li), Geschäftsführer des VDDI, Christoph Weiss, Geschäftsführer BEGO, Uwe Beckmeyer (Mitte), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Dietmar Schmitz, Referatsleiter Messen und EXPO-Beteiligungen im BMWi, Miriam Winter, BMWi. „Dental Technology from Germany“  – so lautet das Motto der Präsentation der deutschen Dentalindustrie auf dem Greater New York Dental Meeting (GNYDM) 2016. 42 Unternehmen zeigen auf dem 900 m² großen Gemeinschaftsstand des Bundeswirtschaftsministeriums ihre Innovationen aus Zahnmedizin und Zahntechnik. Die Firmengemeinschafts-beteiligung wird vom Bund in Zusammenarbeit mit dem AUMA und dem Verband der Deutschen Dental-Industrie e.V. (VDDI) veranstaltet, die Organisation liegt bei der Koelnmesse. Parallel zur Ausstellung bietet die deutsche Dental-Industrie in der Sonderschau „Science Lab“ innovative Ideen aus Labor und Praxis, die in Kooperation mit wissenschaftlichen Einrichtungen zur Marktreife geführt wurden.

Am 28.11.2016 besuchte Uwe Beckmeyer, Parlamentarischer Staatssekretär im  Bundeswirtschafts-ministerium, den German Pavilion auf der GNYDM. Auf der Pressekonferenz zusammen mit Dr. Markus Heibach, Geschäftsführer des VDDI, Christoph Weiss, Geschäftsführer BEGO, Miriam Winter, BMWi, und Dietmar Schmitz, Referatsleiter Messen und EXPO-Beteiligungen im BMWi,(siehe Foto oben), betonte er die Bedeutung des US-Marktes für die deutsche Dentalindustrie. Die deutschen Unternehmen der Branche seien zu einem zuverlässigen Handelspartner und Teil der wachsenden amerikanischen Gesundheitswirtschaft geworden.


Das Greater New York Dental Meeting kann auf eine über 90jährige Tradition zurückblicken. Mit knapp 650 Ausstellern und mehr als 60.000 Fachbesuchern im Jahr 2014 gilt das GNYDM gemeinsam mit der ADA als wichtigste Dentalmesse auf dem nordamerikanischen Kontinent.

  • Facebook
  • Twitter
 

Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.
Ihre E-Mail-Adresse ist erforderlich, wird aber nicht veröffentlicht.
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen unter „Über AUMA-Blog“.

 

Meine Adresse:

*

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>