Erfolg durch Messen
Beitrag gefällt 20 Personen

“Erfolg durch Messen” nah dran am Mittelstand

Mit der Kampagne “Erfolg durch Messen” ist der AUMA auch dieses Jahr wieder deutschlandweit auf Veranstaltungen unterwegs und bringt dem Mittelstand den Nutzen von Messebeteiligungen ganz persönlich nahe. Unter dem Leitgedanken “mit weniger Energie mehr Entscheider erreichen” machte etwa eine Handy-Ladestation den “Faktor Verbindung” deutlich, der Messen zu eigen ist. Dass sich Messen wegen ihres vorteilhaften Kosten-Nutzen-Verhältnisses auch für kühle Rechner eignen, transportierte der “Faktor Coolness” einer Eistruhe. Im ersten Halbjahr 2017 war der AUMA auf Mittelstandsveranstaltungen in Mainz, Hamburg, Fürstenfeldbruck, Düsseldorf, Stuttgart und München präsent. Im zweiten Halbjahr stehen weitere Stationen auf dem Programm, ehe die Tour im Dezember in Leipzig endet.

Neben dem Bedürfnis nach Akku-Ladung ihrer Smartphones oder auch nach einer erfrischenden Eis-Pause bei hochsommerlichen Temperaturen konnten die Besucher auch ihren Wissens-Durst stillen und sich rund ums Thema Messe informieren. Die meisten Gespräche drehten sich dabei um Messeauswahl durch den Vergleich von Messekennziffern und Fördermöglichkeiten. Mehr darüber, wo der AUMA außerdem noch unterwegs war, kann auf Twitter unter dem Hashtag #AUMAvorOrt nachgelesen werden.

Den Service am Stand stellt der AUMA den Teilnehmern im Namen der Deutschen Messewirtschaft bereit und weist auf weitere Informationen auf der Landingpage der Kampagne www.erfolgdurchmessen.de hin.

 

Hintergründe und Motive der Kampagne

  • Facebook
  • Twitter
 

Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.
Ihre E-Mail-Adresse ist erforderlich, wird aber nicht veröffentlicht.
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen unter „Über AUMA-Blog“.

 

Meine Adresse:

*

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>