Beitragsbild-1975-AUMA111
Beitrag gefällt 7 Personen

Lehr- und Lernmaterialien vom AUMA seit 1975

Aktuelle Angebote jetzt auf der neuen AUMA-Website

Ausbildungsgänge wie Veranstaltungskaufmann/frau oder duale Messestudiengänge sind heute quasi Standard und Materialien für Lehrende und Lernende sind selbstverständlich verfügbar. Vor 40 bis 50 Jahren gab es Marketingvorlesungen oder auch Marketing-Bücher, in denen das Wort Messe vielleicht einmal vorkam, wenn überhaupt. Allenfalls Werbeakademien beschäftigten sich etwas mehr mit Messen. Das Wort Event gab es ohnehin nur in der englischen Sprache. Deshalb entwickelte der AUMA 1975 auf Anregung des Zentralausschusses der Werbewirtschaft ZAW gemeinsam mit den Veranstalterorganisationen GDG, IDFA und FAMA ein Lernprogramm Messen und Ausstellungen, das stolze 356 Seiten umfasste.

Teil 5 der Unterrichtsreihe für Messen im Wirtschaftsunterricht "Praxiskontakt Messen: Berufsorientierung" ist 2018 erschienen.Im Grunde war es ein Riesen-Messequiz, denn für die rund 400 Fragen hatte man oft drei Antwortmöglichkeiten oder man musste Sätze ergänzen. Didaktisch hatte dieses Werk Steinzeitcharakter. Aber es war ein Anfang.

Heute bietet der AUMA z.B. in Zusammenarbeit mit dem Institut für ökonomische Bildung in Oldenburg Materialien für den Wirtschaftsunterricht an allgemeinbildenden Schulen an unter dem Titel „Praxiskontakt Messen“. „Teil 5: Berufsorientierung“ ist gerade erschienen. Mehr dazu und zu Aus- und Weiterbildungsangeboten mit Messebezug auf der AUMA-Website www.auma.de.

Ist der Mietpreis in der Halle höher als im Freigelände? Welche Kompetenzen braucht das Standpersonal? In der Fotogalerie finden Sie eine Auswahl an Fragen aus dem über 40 Jahre alten Lernprogramm:

  • Facebook
  • Twitter
 

Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.
Ihre E-Mail-Adresse ist erforderlich, wird aber nicht veröffentlicht.
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen unter „Über AUMA-Blog“.

 

Meine Adresse:

*

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>