memanto-messetalent-quadrat
Beitrag gefällt 7 Personen

MEMANTO: Neu-Aussteller auf der HANNOVER Messe

Das Start-up MEMANTO war in diesem Jahr Erstaussteller auf dem Gemeinschaftsstand für junge, innovative Unternehmen auf der HANNOVER MESSE. Das vier Jahre alte Unternehmen präsentierte seine Plattform für Dienstleistungen rund um den Messeauftritt. Am Firmenstandort Hannover stemmen die Managerinnen Alesja Alewelt und Tabea Jobe mit vier Mitarbeitern ihren Alltag.

Wie hat das Messeprogramm Ihr Unternehmen unterstützt?
Tabea Jobe: Für uns war der Messeauftritt total lohnenswert! Wir hatten die Möglichkeit, unsere neuen Produkte und Features zu präsentieren. Vor allem für unser Innovationsprojekt, ein Online-Konfigurator für Messestände, war es uns wichtig, Feedback von konkreten Zielgruppen zu bekommen. Wir haben viele spannende Gespräche geführt und Eindrücke aus verschiedenen Bereichen und Branchen erhalten. Das ist uns sowohl wichtig, um eine Rückmeldung für das bereits entwickelte Produkt zu erhalten, aber auch um neue Eindrücke für die weitere Planung zu gewinnen. Was ist unseren Zielgruppen wichtig? Worauf brennen sie besonders und wie können wir die verschiedenen Needs so aufeinander abstimmen, dass wir am Ende für alle Beteiligten ein tolles Produkt entwickeln? Das geht nur im direkten Gespräch!

Als Organisator von Messeprojekten sind die Gründerinnen von MEMANTO seit 10 Jahren aktiv auf Messen unterwegs. Auf der HANNOVER MESSE waren sie erstmals als Aussteller dabei.

Wie haben Sie Kenntnis von dem Messeprogramm erhalten?
Tabea Jobe: Den Gemeinschaftsstand „Junge Innovative Unternehmen“ haben wir auf der Homepage der Hannover Messe entdeckt. Die Beteiligung am Gemeinschaftsstand war für uns aus zweierlei Hinsicht ein großer Support. Zum einen ermöglicht es die finanzielle Förderung, zum anderen ist aber auch die Außenwirkung durch das vielversprechende Netzwerk ein echter Mehrwert gewesen. Die Platzierung in der Digital Factory war für uns ebenfalls sehr passend!

Was haben Sie im Laufe Ihrer Messebeteiligungen dazu gelernt?
Tabea Jobe: Wir haben durch diesen Messeauftritt unter anderem viel für unser Marketing dazu
gelernt und gewonnen. Sich selbstbewusst und einheitlich als Unternehmen zu präsentieren, hat vorausgesetzt, dass wir uns gezielt und ganzheitlich mit unserer Außenwirkung, unseren Zielgruppen und auch ganz generellen Unternehmenswerten auseinandersetzen – das geht von den Visitenkarten bis hin zur Kundenansprache. Das war ein entscheidender Unterschied zu unserem ersten Messeauftritt in einer Startup Lounge, weil wir inzwischen sehr viel genauer wissen, wo wir hinwollen und uns projektübergreifend besser formiert haben. Dieses „Wir“ jetzt nach außen zu tragen, war während des gesamten Messeprojektes zielführend. Und natürlich haben wir auch jede Menge Feedback und neue Ideen von außen erhalten!

Ergänzen Sie bitte: „Wir beteiligen uns an Messen, weil… „
Tabea Jobe: …wir mit unseren Zielgruppen im ständigen Austausch stehen wollen! Für uns bedeutet Produktentwicklung vor allem, unsere Ideen nach außen zu tragen, um unser Produkt gemeinsam mit der Community zu entwickeln, für die unser Tool ein echter Zugewinn werden soll. Messe bedeutet für uns vor allem Kommunikation!

 

  • Facebook
  • Twitter
 

Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.
Ihre E-Mail-Adresse ist erforderlich, wird aber nicht veröffentlicht.
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen unter „Über AUMA-Blog“.

 

Meine Adresse:

*

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>