Ispo 2017 / © AUMA
Beitrag gefällt 6 Personen

Tiere als Sportbotschafter – (fast) live auf der Messe

Auf welchen Messen findet man das breiteste Spektrum an Tieren? Vielleicht auf der Interzoo? Da geht es nur um Heimtiere. Oder einer Gastronomiemesse? Zum Glück nicht. Natürlich ist es die ISPO in München. Denn Tiere eignen sich offensichtlich besonders gut als Markenzeichen für Sportartikel oder Sportmode, von der Spinne bis zum Mammut. Denn Tiere müssen ja von Natur aus sportlich sein, um zu überleben, ob durch Kraft oder Schnelligkeit. Außer vielleicht Pandabären, Faultiere oder Dackel. Aber war nicht ein Dackel – eines der unsportlichsten Tiere überhaupt – Maskottchen der Olympischen Spiele 1972? Und das in der ISPO-Stadt München. Wir sind verwirrt.

  • Facebook
  • Twitter
 

Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.
Ihre E-Mail-Adresse ist erforderlich, wird aber nicht veröffentlicht.
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen unter „Über AUMA-Blog“.

 

Meine Adresse:

*

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>