Archiv für den Monat: September 2021

Einblick Messe-Neustart: The smarter E

Voller Energie gehen die Messen wieder an den Start. Was treibt die Messeteams jetzt an, nachdem sie lange durch Corona gebremst wurden? Die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe öffnet ihre Plattformen zum Thema nachhaltige Energieversorgung wieder für persönliche Begegnungen, nicht nur in Deutschland, sondern auch an internationalen Standorten. Das Team freut sich auf die Rückkehr ins reale Messeleben und darüber, einen Beitrag zu einem der wichtigsten Themen unserer Zeit zu leisten.

AUMA: Welche Fachmessen stehen jetzt bei der FWTM Messe Freiburg an?

Daniel Strowitzki: Nach fast zwei Jahren ohne Veranstaltungen sind bei uns im Bereich Fachmessen gleich drei Veranstaltungen im Programm, davon zwei im Ausland. Den Auftakt machte vom 7. bis 9. September 2021 die Intersolar Mexico, mit zufriedenen Ausstellern und Besuchern, großer Wiedersehensfreude im Team und einem sehr sicheren Gefühl für alle Beteiligten. Alle Hygienemaßnahmen wurden überall diszipliniert eingehalten. Anschließend folgt vom 6. bis 8. Oktober die The smarter E Europe Restart 2021 in München und direkt danach findet die The smarter E South America vom 18. in 20. Oktober in São Paulo statt.

Bei allen unseren Veranstaltungen geht es um die Zukunft der weltweiten Energieversorgung – und zwar auf Basis von 100% erneuerbaren Energien. Das Thema ist aktueller denn je, denn wenn wir jetzt nicht handeln, werden die Folgen des Klimawandels, wie wir sie auch in Deutschland jüngst erlebt haben, nicht mehr aufzuhalten sein. Und die benötigten Technologien sind alle schon da, sie müssen nur konsequent eingesetzt werden.  (…)

Einblick Messe-Neustart: Automechanika und Hypermotion

Die Messebranche ist endlich wieder „on the road“. Bei der Messe Frankfurt zeigen die Messeteams, was in ihnen steckt und lösen die Bremsen. Das Team der Automechanika und der Hypermotion spricht über Innovationen und welche Motivation die Kolleginnen und Kollegen beim Messe-Neustart antreibt.

AUMA: Woran arbeitet Ihr Team gerade?

Ann-Katrin Klusak: Wir sind in den letzten Vorbereitungen für zwei kleine aber feine hybride Events auf dem Frankfurter Messegelände – Automechanika und Hypermotion, die am 14. September 2021 starten. Natürlich sind die Veranstaltungen in diesem sehr stark pandemie-geprägten Corona-Jahr 2021 nicht vergleichbar mit unseren Messen in regulären Jahren. „Hybrid“ heißt: vor Ort und digital bieten wir dem Fachpublikum und rund 370 Ausstellern die Möglichkeit der Vernetzung. Dieses „Zweigleisig-Fahren“ ist ein neues Gefühl: Neben aller Vorfreude auf die neuen digitalen Features, die wir im Haus entwickelt haben für all jene, die nicht nach Frankfurt reisen können, freuen wir uns ebenso auf echte persönliche Begegnungen auf dem Gelände. Am Ende hoffen wir, dass die Zeit reicht, alle alten Bekannten zu sehen, ob online am Bildschirm per Video Call oder vor Ort. Wie sich dieser Mix für ein Messeteam anfühlt, wissen wir erst, wenn es vorbei ist. (…)

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen